Grippaler Infekt – die Symptome einer Erkältung


Ihr Hals tut weh, die Nase läuft, Sie sind müde, fühlen sich unwohl und Ihre Glieder schmerzen – es sieht so aus, als hätte Sie eine Erkältung erwischt. Eine Erkältung bezeichnet man auch als Erkältungsgrippe oder grippaler Infekt. Sie ist recht schwer von einer „echten“ Grippe, der Influenza, zu unterscheiden, da beide ähnliche Symptome aufweisen. Die Grippe ist jedoch weitaus gefährlicher und verläuft meist weniger harmlos als ein grippaler Infekt. Aber auch wenn es „nur“ eine Erkältung ist, ist diese unangenehm und nicht zu unterschätzen. Wichtig ist jetzt viel Ruhe und Erholung, um die Krankheit auszukurieren und schnell wieder auf die Beine zu kommen.


weiterlesen >

Wenn Sie außerdem eigenverantwortlich etwas gegen Ihre Krankheit tun wollen, werden Sie auf Aliva.de fündig. In unserer Online-Versandapotheke finden Sie viele Medikamente, die Sie im Falle eines grippalen Infekts gebrauchen können. Die hochwertigen Arzneimittel eignen sich hervorragend für Ihre Hausapotheke. Sie können diese zur Linderung der Symptome und zur Unterstützung einer zügigen Heilung anwenden. Falls Sie Fragen zu einzelnen Produkten haben, berät Sie gerne unser pharmazeutisches Fachpersonal.


Der Erkältung entgegenwirken – Aliva-Versandapotheke

Eine Erkältung trifft einen oft mehrmals im Jahr. Ärgerlich ist das vor allem, wenn wichtige Termine anstehen. Es fehlt an Energie und Schwung für viele alltägliche Unternehmungen. Gut, dass es meist nicht allzu lange dauert, bis ein grippaler Infekt überstanden ist. Zur Unterstützung des Immunsystems greifen Viele auf Hausmittel und Homöopathie zurück. Das Ziel dabei ist vor allem, einzelne Symptome abzuschwächen und ein geringeres Krankheitsgefühl zu haben. Eine gut gefüllte Hausapotheke kann bei Erkältungen hilfreich sein. So gibt es beispielsweise diverse Erkältungssäfte- und Kapseln, Hustenstiller, Tabletten und Salben gegen grippale Infekte. Viele davon können Sie bequem und rezeptfrei auf Aliva.de bestellen. Neben einer eigenverantwortlichen Medikamenteneinnahme sollten Sie sich dennoch schonen und frühzeitig einen Arzt konsultieren, sobald Sie Schlimmeres vermuten.