Antistax - Repariert, stärkt und schützt Ihre Venen!

Antistax

Müde, schwere, schmerzende Beine – Kennen Sie das auch? Nach langem Stehen, bei schwülwarmem Wetter oder beim Tragen von hohen Schuhen schwellen die Beine an und ein unangenehmes Spannungsgefühl breitet sich aus.
Vorsicht: Dahinter könnte sich eine ernstzunehmende Venenschwäche verbergen, die unbehandelt weiter fortschreitet.

Die gute Nachricht: Gegen eine Venenschwäche kann jede Betroffene aktiv etwas tun. Wenn Sie erste Alarmsignale wie Besenreiser, Schwellungen und Schmerzen in den Beinen oder nächtliche Fuß- und Wadenkrämpfe wahrnehmen, wird es Zeit zu handeln.

Eine sehr gute Wahl bei der Behandlung einer Venenschwäche ist Antistax.

Antistax Venentabletten Antistax Frischgel
Antistax Venencreme  

Antistax extra Venentabletten wirken mit der medizinischen Kraft aus Rotem Weinlaub genau dort, wo sie gebraucht werden, nämlich im Inneren der Vene. Somit wird die Ursache der Beschwerden aktiv bekämpft. Ergänzend verschafft die Antistax Venencreme Linderung bei akuten Beschwerden. An besonders heißen Tagen sorgt das Antistax Frischgel für ein angenehmes Frischegefühl.

Mit Antistax unbeschwert durchs Leben gehen

Müde, schwere, schmerzende Beine – Kennen Sie das auch? Nach langem Stehen, bei schwülem und warmem Wetter oder beim Tragen von hohen Schuhen schwellen die Beine an und ein unangenehmes Spannungsgefühl breitet sich aus.
Vorsicht: Dahinter könnte sich eine ernstzunehmende Venenschwäche verbergen, die unbehandelt weiter fortschreitet.
Die gute Nachricht: Gegen eine Venenschwäche kann jeder Betroffene aktiv etwas tun. Wenn Sie erste Alarmsignale wie Besenreiser, Schwellungen und Schmerzen in den Beinen oder nächtliche Fuß- und Wadenkrämpfe wahrnehmen, wird es Zeit zu handeln. Eine sehr gute Wahl bei der Behandlung einer Venenschwäche ist Antistax.
Antistax extra Venentabletten wirken mit der medizinischen Kraft aus Rotem Weinlaub genau dort, wo sie gebraucht werden, nämlich im Inneren der Vene. Somit wird die Ursache der Beschwerden aktiv bekämpft. Ergänzend verschafft die Antistax Venencreme Linderung bei akuten Beschwerden. An besonders heißen Tagen sorgt das Antistax Frischgel für ein angenehmes Frischegefühl. Damit Sie wieder mit Freude durchs Leben gehen können!

Die lindernde und wohltuende Wirkung von Antistax

Schon seit der Antike wird Weinlaub wegen seiner heilenden Kraft als Medizin eingesetzt. Nach neusten Erkenntnissen sind vor allem in rotem Weinlaub in hoher Konzentration Substanzen enthalten, die bei müden Beinen lindernd wirken. Diese sogenannten Flavonoide werden aus dem roten Weinlaubextrakt gewonnen und sind der Wirkstoff in Antistax. Sie bewirken eine Steigerung der Mikrozirkulation der Haut und der Sauerstoffversorgung und eine damit verbundene Reduktion des Unterschenkelvolumens. Sie können sowohl innerlich als auch äußerlich bei Erkrankungen der Venen wie einer chronisch venösen Insuffizienz, schmerzenden und schweren Beinen, sowie bei Juckreiz angewendet werden. Entdecken Sie jetzt in Ihrer Aliva-Versandapotheke verschiedene Antistax Produkte und lindern Sie Ihre Beschwerden.

Erkennung und Behandlung von Venenbeschwerden

Sie sind nicht alleine, wenn Sie unter müden, geschwollenen und schweren Beinen und Durchblutungsstörungen leiden. Oft entstehen Venenprobleme schleichend über Monate und Jahre hinweg. Ob Bewegungsarmut, Übergewicht, Langes Sitzen und Stehen, Erbliche Veranlagung oder zunehmendes Alter, die Gründe für Venenbeschwerden sind vielfältig. Zum Glück sind auch die Behandlungsmethoden mannigfach. Gerne werden Kompressionsverbände und Strümpfe eingesetzt um die belasteten Venen zu unterstützen. Außerdem gibt es einige Übungen, wie zum Beispiel Fußkreisen, die nach Absprache mit Ihrem Arzt helfen können. Da sich Venen bei Wärme erweitern und bei Kälte zusammenziehen, können Kneippgänge und kalte Fußbäder wohltuend sein. Darüber hinaus helfen pflanzliche Präparate wie Antistax dabei die Beschwerden zu lindern und den Zustand nicht weiter zu verschlimmern.

Dank Antistax Risiko für ernsthafte Erkrankungen minimieren

Wenn Ihre Venenschwäche unbehandelt bleibt, kann das schwerwiegende Folgen haben. Krampfadern und Besenreiser sind nämlich nicht nur ein optisches Problem, sondern stellen auch ein erhöhtes Risiko für Thrombosen und Embolien dar und können im schlimmsten Fall zu einem Herzinfarkt führen. Um dies zu vermeiden, ist eine frühzeitige Behandlung dringend notwendig. Bestens geeignet ist zum Beispiel eine Behandlung mit Antistax. Mit Antistax werden müde Beine leichter und Krampfadern können bei richtiger Anwendung vermieden werden. Überzeugen Sie sich selbst und fördern Sie Ihre Durchblutung.