Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten | Newsletter anfordern | Rezept einlösen
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

COMBUDORON flüssig

COMBUDORON flüssig
Abb. kann abweichen
COMBUDORON flüssig
  • Flüssigkeit
  • Weleda AG
  • Weleda
  • 00230036
50 ml (355,80 € / 1 l) PZN: 00230036

Artikel verfügbar

AVP: 22,99 € Unser Preis: 17,79 € Sie sparen: 23 % / 5,20 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

COMBUDORON flüssig

PZN 00230036

Flüssigkeit

Zusammensetzung
10 g (= 10,4 ml) enth.: Ethanol. Auszug aus Arnica montana, Planta tota rec. [Frischpflanze zu Auszugsmittel 1:1,1, Auszugsmittel: Ethanol 94 % (m/m), Gereinigtes Wasser (6,3 : 4,7)] 0,5 g / Urtica urens, Herba rec. Ø (HAB, V. 2b) 9,5 g.

Anwendungsgebiete
Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.
Dazu gehören:
Verbrennungen 1. und 2. Grades (Rötung, Schwellungen, Brandblasen), Sonnenbrand und akute Strahlenschäden der Haut; Insektenstiche.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet:Bei Verbrennungen, Sonnenbrand und Strahlenschäden der Haut:Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren im Verhältnis 1:10 verdünnen (z.B. 15 ml – ca. 1 Essl. – auf 150 ml Wasser); für Säuglinge und Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr 1:20 verdünnen (z.B. 5 ml – ca. 1 Teel. – auf 100 ml Wasser).Bei Insektenstichen: Einen Wattebausch o. ä. mit unverdünnter Flüssigkeit tränken und an der Stichstelle auflegen, bis die Beschwerden nachlassen.

Anwendung & Indikation

Anthroposophisches Arzneimittel zur Anwendung bei:
  • Verbrennung (Anthroposophie) 1. und 2. Grades, mit Rötung, Schwellungen und Brandblasen
  • Sonnenbrand (Anthroposophie)
  • Akute Strahlenschäden der Haut
  • Insektenstich (Anthroposophie)
Bei offenen Brandwunden, großflächigen Verbrennungen sowie bei Anzeichen einer Wundinfektion, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
Zur Zubereitung von Umschlägen bei Verbrennungen, Sonnenbrand und Strahlenschäden: Tränken Sie eine Mullkompresse mit dem verdünnten Arzneimittel und legen Sie diese auf die verletzte Hautstelle. Gegebenfalls kann der Umschlag mit einer Mullbinde befestigt werden. Halten Sie den Umschlag durch Beträufeln mit dem verdünnten Arzneimittel stets feucht.
Oder: Bei Insektenstichen: Tränken Sie einen Wattebausch mit dem unverdünnten Arzneimittel und legen Sie diesen auf die betroffene Hautstelle.
Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung und sollte bis zum Abklingen der Beschwerden erfolgen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung vergessen?
Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Zur Erstversorgung bei Verbrennungen sollten Sie die entsprechenden Hautpartie sofort unter kaltem Wasser kühlen, bis der Schmerz abklingt. Allgemeine Dosierungsempfehlung: Verbrennungen, Sonnenbrand und Strahlenschäden der Haut: Zur Zubereitung von Umschlägen wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (ca. 100 ml):
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Säuglinge und Kinder bis 6 Jahre5 ml (ca. 1 Teelöffel)mehrmals täglichunabhängig von der Tageszeit
Zur Zubereitung von Umschlägen wird das Arzneimittel mit Wasser verdünnt (ca. 150 ml):
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene15 ml (ca. 1 Esslöffel)mehrmals täglichunabhängig von der Tageszeit
Beenden Sie die Behandlung und suchen Sie Ihren Arzt auf, falls die Hautblasen einreißen. Bei Insektenstichen:
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder, Jugendliche und Erwachseneeine ausreichende Mengemehrmals täglichunabhängig von der Tageszeit

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Lösung
WirkstoffArnika (Ganzpflanze)-Extrakt (1:1,1); Auszugsmittel: Ethanol 94% (m/m)50 mg
WirkstoffUrtica urens ex herba recente ∅950 mg

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Offene Hautschädigung (Anthroposophie)
  • Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem; Anthroposophie)

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
  • Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Entzündung der mittleren Hautschicht mit Blasen (bullöse Dermatitis), insbesondere bei längerer Anwendung
  • Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem; Anthroposophie), insbesondere bei längerer Anwendung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein anthrophosophisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das anthrophosophische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
Weiter lesen
Weniger lesen

Indikation

Anthroposophisches Arzneimittel zur Anwendung bei:
Verbrennung (Anthroposophie) 1. und 2. Grades, mit Rötung, Schwellungen und Brandblasen
Sonnenbrand (Anthroposophie)
Akute Strahlenschäden der Haut
Insektenstich (Anthroposophie)
Bei offenen Brandwunden, großflächigen Verbrennungen sowie bei Anzeichen einer Wundinfektion, suchen Sie Ihren Arzt auf.
  • Arzneimittel
Das könnte Sie auch interessieren

Kundenbewertungen - COMBUDORON flüssig

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 22,99 €
17,79 €