Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten
Abb. kann abweichen

FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten

Bei Halsschmerzen und Entzündungen des Rachenraums
  • Lutschtabletten
  • ALIUD Pharma GmbH
  • ALIUD PHARMA
  • 12359947
AVP: 6,48 € 3,49 € -46 %
Inhalt: 24 Stück (0,15 € / 1 St)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

am Lager verfügbar

Menge

Beschreibung - FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten

Flurbiprofen AL 8,75 mg Lutschtabletten Wirkstoff: Flurbiprofen. Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren zur kurzzeitigen Linderung der Symptome bei Halsschmerzen wie Entzündungen der Rachenschleimhaut, Schmerzen und Schwellungen und Schluckbeschwerden. Hinweis: Nicht länger als 3 Tage einnehmen. Enthält Glucose, Levomenthol, Pfefferminzöl und Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.ALIUD PHARMA® GmbH,... mehr

Produktdetails - FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten

Flurbiprofen AL 8,75 mg Lutschtabletten Wirkstoff: Flurbiprofen. Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren zur kurzzeitigen Linderung der Symptome bei Halsschmerzen wie Entzündungen der Rachenschleimhaut, Schmerzen und Schwellungen und Schluckbeschwerden. Hinweis: Nicht länger als 3 Tage einnehmen. Enthält Glucose, Levomenthol, Pfefferminzöl und Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.ALIUD PHARMA® GmbH,... mehr
Flurbiprofen AL 8,75 mg Lutschtabletten
Wirkstoff: Flurbiprofen.

Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren zur kurzzeitigen Linderung der Symptome bei Halsschmerzen wie Entzündungen der Rachenschleimhaut, Schmerzen und Schwellungen und Schluckbeschwerden.
Hinweis: Nicht länger als 3 Tage einnehmen. Enthält Glucose, Levomenthol, Pfefferminzöl und Sucrose (Zucker).
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.ALIUD PHARMA® GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen Stand: Juli 2017

Anwendungsempfehlung:
Falls ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren bei Bedarf 1 Lutschtablette FLURBIPROFEN AL 8,75 mg alle 3 bis 6 Stunden. DieEinnahme von 5 Lutschtabletten innerhalb von 24 Stunden sollte nicht überschritten werden. Die Lutschtablette langsam lutschen bzw. im Mund zergehen lassen.
Dabeisollte die Lutschtablette im Mund bewegt werden. FLURBIPROFEN AL 8,75 mg sollte nicht länger als 3 Tage eingenommen werden. Bei Reizungen im Mundraum, sollte dieBehandlung abgebrochen werden. Sollte keine Besserung eintreten, oder sich die Symptome verschlechtern, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen.

Bei Hals & Schluckbeschwerden:
-Kann Schmerzen und Schluckbeschwerden lindern
-Entzündungshemmend
-Abschwellend
-Keine Farb- und Konservierungsstoffe

Wohltuend für Hals und Rachen:
FLURBIPROFEN AL wird zur kurzzeitigen Linderung von klassischen Symptomen bei Halsschmerzen wie Entzündungen der Rachenschleimhaut, Schmerzen und Schwellungen und Schluckbeschwerden eingesetzt. Da eine Erkältung oft von oben nach unten wandert gelangen Krankheitserreger meistüber die Nase in den Rachenraum, zum Kehlkopf und weiter zu den Atemwegen. Auch über die Mundhöhle selbst können Krankheitserreger in den Rachenraum gelangen. Sind die Schleimhäute der Nase und des Mund- und Rachenraums ausgetrocknet, können die Krankheitserreger nicht mehr richtig abtransportiert werden und nisten sich ein. Die Infektion nimmt seinen Lauf.
Ein erstes Halskratzen macht sich bemerkbar, eventuell auch eine kratzige Stimme,gefolgt von richtigen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Ein Kratzen im Hals kann auch zu Reizhusten führen, der wiederum das Kratzen im Hals weiter verstärkt. Essen und Trinken führt aufgrund des entzündeten und geschwollenen Mund- und Rachenraums zu Schmerzen. FLURBIPROFEN ALkann helfen diese Symptome zu lindern

Linderung für den Hals:
Der Wirkstoff Flurbiprofen zählt zu den nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR).
Flurbiprofen hemmt die Bildung von Prostaglandinenim Körper. Prostaglandine sind körpereigene Botenstoffe. Kommt es zu Entzündungen, Verletzungen oder allgemeinen körperlichen Schäden werden genau dort vermehrt Prostaglandine ausgeschüttet und es kommt zu einer intensivierten Schmerzwahrnehmung. Durch die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung von Flurbiprofen, können Hals- und Schluckbeschwerden bereits nach 20 – 22 Minuten gelindert werden.
Zusätzlich haben die Lutschtabletten eine abschwellende Wirkung und führen zu keinem Taubheitsgefühl.

Für eine starke Stimme:
In vielen Berufen ist es unausweichlich, dass die Stimme oft gebraucht wird. Vielsprecher und Gesang/Theater-Berufe sind hiervon betroffen. Ein Kratzen im Hals ist hier bereits unangenehm und führt zu Räuspern. Besteht parallel noch ein Reizhusten, ist der Redefluss oder der Gesang deutlich gestört.
Die Stimme kann sogar ganz wegbleiben. FLURBIPROFEN AL 8,75 mg kann sich beiden ersten Anzeichen einer Halsinfektion wohltuend auf Rachen und Hals auswirken, indem schmerzhafte Entzündungen des Halses durch Flurbiprofen gelindert werden können.

Die Wintermonate:
Im Winter kommt es vermehrt zu Erkältungen. Die Kälte vermindert die Durchblutung der Schleimhäute und damit auch deren Immunabwehr. Die direkte Nähe zu anderen Menschen, die bereits infiziert sein könnten,ist im Winter mehr gegeben als im Sommer, da man sich mehr in geschlossenen Räumen aufhält. Geschlossene Räume haben im Winter heizungsbedingt eine trockene Luft, die Schleimhäute von Mund und Rachen austrocknet und anfällig macht.

Immunsystem stärken:
Ein gestärktes Immunsystem ist die beste Waffe gegen Krankheitserreger. Besonders Erkältungen kann ein intaktes Immunsystem abfangen oder den Verlauf verkürzen.Wichtig für ein gut funktionierendes Immunsystem sind richtige Ernährung, ausreichend sportliche Betätigung und seelische Ausgeglichenheit.

Häufige Fragen & Antworten:

Was ist vor der Anwendung von FLURBIPROFEN AL 8,75 mg zu beachten?
FLURBIPROFEN AL 8,75 mg darf unter folgenden Gegebenheiten nicht eingenommen werden:
- Wenn eine Allergie gegen Flurbiprofen, Levomenthol, Pfefferminzöl oder einen genannten sonstigen Bestandteil (siehe unten) dieses Arzneimittels bekannt ist.
- Wenn jemals nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder irgendeinem anderen NSAR Asthma, unerwartete Pfeifatmung oder Kurzatmigkeit, eine gereizte Nase, einAnschwellen des Gesichts oder ein juckender Hautausschlag (Nesselsucht) aufgetreten ist.
- Bestehende oder in der Vergangenheit aufgetretene Magengeschwüre und/oder Darmgeschwüre im Magen-/Darmbereich.
- Wenn nach der Einnahme von NSAR Blutungen oder Durchbrüche im Magen-Darm-Bereich, schwere Dickdarmentzündungen oder Bluterkrankungen aufgetreten sind.
- Während der letzten drei Monate einer bestehenden Schwangerschaft.
- Bestehende oder in der Vergangenheit aufgetretene schwere Herz-, schwere Nieren- oder schwere Leberschwäche.

Was ist bei einer Überdosierung zu beachten?
Sollten sich bei einer Einnahme einer größeren Menge von FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Symptome wie beispielsweise Erbrechen oder Übelkeit, Magenschmerzen oderDurchfall zeigen, muss ein Arzt oder Apotheker oder das nächstgelegene Krankenhaus aufgesucht werden.

Dürfen auch Kinder mit FLURBIPROFEN AL 8,75 mg behandelt werden?
FLURBIPROFEN AL 8,75 mg darf bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
  • Arzneimittel

Kundenbewertungen - FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.
AVP: 6,48 €
3,49 €