Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten | Newsletter anfordern | Rezept einlösen
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

OPTIDERM Creme im Spender

Zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit
OPTIDERM Creme im Spender
OPTIDERM Creme im Spender
OPTIDERM Creme im Spender
OPTIDERM Creme im Spender
Abb. kann abweichen
OPTIDERM Creme im Spender
Zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit
  • Creme
  • ALMIRALL HERMAL GmbH
  • 02032197
500 g (118,48 € / 1 kg) PZN: 02032197

Artikel verfügbar

AVP: 59,90 € Unser Preis: 59,24 € Sie sparen: 1 % / 0,66 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

OPTIDERM Creme im Spender

PZN 02032197

Optiderm Creme 500g
Optiderm50 mg/g +30 mg/g Creme


Wirkstoff:
Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5,

Anwendungsgebiete: Zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen.

Stand der Information: Juli 2021

 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

• Lindert den Juckreiz
• Versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit
• ohne Duft- und Farbstoffe, ohne Kortison
• Creme für Gesicht und Hände

1. Was ist Optiderm und wofür wird es angewendet?
Optiderm ist ein Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Hauterkrankungen mit Juckreiz und Hauttrockenheit. Optiderm wird angewendet zur Feuchtigkeitsregulierung der Hornschicht, zur Fettung und Juckreizstillung als unterstützende Behandlung bei Hauterkrankungen mit trockener und/oder juckender Haut wie z.B. atopisches Ekzem (Neurodermitis), Exsikkationsekzem (Austrocknungsschäden durch Waschmittel etc.), sowie zur Weiter- und Nachbehandlung der genannten Hauterkrankungen.

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Optiderm beachten?
Optiderm darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie allergisch gegen Harnstoff, Macrogollaurylether 6.5     (Polidocanol), Benzylalkohol oder einen der in Abschnitt 6. genannten     sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
- wenn Sie unter einer akuten generalisierten, schuppenden Hautrötung     (Erythrodermie) leiden. Bei akut entzündlichen, nässenden und     infizierten Hautprozessen dürfen Sie Optiderm ebenfalls nicht     anwenden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Optiderm anwenden. Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Optiderm ist erforderlich, falls Sie das Arzneimittel in der Nähe von Augen und Schleimhäuten anwenden. Sie sollten Optiderm nicht mit Augen und Schleimhäuten in Berührung bringen. Beim Auftragen auf geschädigte oder entzündete Haut können Hautirritationen wie z.B. Rötung oder Brennen auftreten.

Kinder
Bitte halten Sie mit Ihrem Arzt Rücksprache, bevor Sie Optiderm bei Kindern anwenden.

Wie ist Optiderm anzuwenden?
Wenden Sie dieses Arzneimitte limmer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zur Anwendung auf der Haut
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, sollten Sie Optiderm zweimal täglich gleichmäßig dünn auf die Haut auftragen.
Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild und beträgt durchschnittlich drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut können Sie das Präparat nach Rücksprache mit dem Arzt auch über einen längeren Zeitraum anwenden.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Optidermzu stark oder zu schwach ist.

Warnhinweise: Benzylalkohol kann leichte lokale Reizungen hervorrufen.

Wie ist Optiderm aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und/oder Umkarton nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Nicht über 25 °C lagern.
Nach Anbruch ist Optiderm6 Monate haltbar. Entsorgen Sie Arzneimittel niemals über das Abwasser (z.B. über die Toilette oder das Waschbecken). Fragen Sie in Ihrer Apotheke, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden

Was Optiderm enthält:
Die Wirkstoffe sind: Harnstoff und Macrogollaurylether 6.5 (Polidocanol).100 g Creme enthalten 5,0 g Harnstoff und 3,0 g Macrogollaurylether 6.5 (Ph.Eur.) (Polidocanol).Die sonstigen Bestandteile sind: Gereinigtes Wasser; Octyldodecanol (Ph.Eur.); Poly(methyl, phenylsiloxan); Stearinsäure 25; Dimeticon; Glycerol 85 %; dickflüssiges Paraffin; Hexadecylpalmitat; Polysorbat 40; Carbomer 940; Benzylalkohol; Trometamol.Wie Optiderm aussieht und Inhalt der Packung: Optiderm ist eine weiße Creme.Optiderm ist in Aluminiumtuben mit 50 g, 100 g und Spendern aus Kunststoff mit 200 g, 500 g Creme erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller Almirall Hermal GmbHScholtzstraße 3, 21465 ReinbekTelefon: (040) 727 04 0Telefax: (040) 727 04 329 info@almirall.de www.almirall.de

Weiter lesen
Weniger lesen
  • Arzneimittel
Das könnte Sie auch interessieren

Kundenbewertungen - OPTIDERM Creme im Spender

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

Weitere Produkte aus:
AVP: 59,90 €
59,24 €