Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten | Newsletter anfordern
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
SYNVISC Spritzampullen
Abb. kann abweichen
Nur mit gültigem Arztausweis oder Rezept bestellbar. Dieses Produkt sollte nur von qualifiziertem Fachpersonal verabreicht werden.
Die Verfügbarkeit ist unbekannt.

SYNVISC Spritzampullen

  • Spritzampullen
  • actiPart GmbH
  • 02881335
UVP: 103,70 € 102,57 €
Inhalt: 1 Stück (102,57 € / 1 St)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit unbekannt

Menge
Packungsgröße:
1 Stück -1 % 3 Stück -1 %

Beschreibung - SYNVISC Spritzampullen

bei Gelenkerkrankungen (Knie und Hüfte) als Ersatz oder Ergänzung der GelenksflüssigkeitDie Lösung wird in das Gelenk injiziertDie Dosierung hängt von dem zu behandelnden Gelenk ab: Arthrose des Knies: - Dreimalige Verabreichung jeweils einer Injektion in das betroffene Knie im wöchentlichen Abstand. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, alle drei Injektionen vorzunehmen. - Die empfohlene Maximaldosierung liegt bei sechs Injektionen innerhalb von 6 Monten, im zeitliche... mehr

Produktdetails - SYNVISC Spritzampullen

Anwendung & Indikation bei Gelenkerkrankungen (Knie und Hüfte) als Ersatz oder Ergänzung der Gelenksflüssigkeit Anwendungshinweise Die Lösung wird in das Gelenk injiziert Dosierung Die Dosierung hängt von dem zu behandelnden Gelenk ab: Arthrose des Knies: - Dreimalige Verabreichung jeweils einer Injektion in das betroffene Knie im wöchentlichen Abstand. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, alle drei Injektionen vorzunehmen. - Die empfohlene Maximaldosierung liegt bei... mehr

Anwendung & Indikation

bei Gelenkerkrankungen (Knie und Hüfte) als Ersatz oder Ergänzung der Gelenksflüssigkeit

Anwendungshinweise

Die Lösung wird in das Gelenk injiziert

Dosierung

Die Dosierung hängt von dem zu behandelnden Gelenk ab:

Arthrose des Knies:
- Dreimalige Verabreichung jeweils einer Injektion in das betroffene Knie im wöchentlichen Abstand. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, alle drei Injektionen vorzunehmen.
- Die empfohlene Maximaldosierung liegt bei sechs Injektionen innerhalb von 6 Monten, im zeitliche Abstand innerhalb von 4 Wochen zwischen den Behandlungsserien.

Arthrose der Hüfte:
- Als initiale Behandlung wird eine Einzelinjektion empfohlen.
- Sollte sich nach dieser Injektion jedoch keine Linderung der Beschwerden einstellen, wird die Verabreichung einer zweiten Injektion innerhalb von 1 bis 3 Monaten nach der ersten Injektion empfohlen.

Wirkstoffe´

Wasser, für Injektionszwecke
Natrium dihydrogenphosphat
Natrium chlorid
Hylan G-F 20
Dinatrium hydrogenphosphat

Gegenanzeigen und Schwangerschaft

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker anwenden!


Das Präparat wurde nicht bei schwangeren Frauen getestet.Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

- bei Auftreten von venösen oder lymphatischen Stauungen
- bei infizierten oder stark entzündeten Gelenken
- bei Patienten mit Hautkrankheiten oder Infektionen im Injektionsbereich.
- bei Bestehen eines ausgedehnten Ergusses im Gelenk

Das Präparat wurde nicht bei Kindern unter 18 Jahren getestet.

Das Präparat enthält geringe Mengen an Vogelprotein und sollte bei Patienten, die hierauf überempfindlich reagieren, nicht angewendet werden.

Neben- und Wechselwirkungen

Desinfektionsmittel, die quartäre Ammoniumsalze enthalten, können eine Ausflockung des im Präparat enthaltenen Hyaluronan begünstigen. Sie dürfen daher nicht zeitgleich eingesetzt werden, etwa um die Haut für den Eingriff vorzubereiten.- Schmerzen und/oder Schwellungen und/oder Ergüsse im Injektionsbereich
- allergische Reaktionen: Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Atembeschwerden, Schwellungen im Gesicht
- Fieber,
- Übelkeit,
- Kopfschmerzen
- Muskelkrämpfe

Kundenbewertungen - SYNVISC Spritzampullen

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suchen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.
Weitere Produkte aus:
UVP: 103,70 €
102,57 €