Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-20 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht

IMUPRET N Tropfen

  • Tropfen
  • Bionorica SE
  • 09775903
AVP: 12,95 € 7,79 € -40 %
50 ml (15,58 € / 100 ml)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Menge
Packungsgröße:
50 ml -40 % 100 ml

Beschreibung - IMUPRET N Tropfen

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz. Hinweis: Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Imupret® N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol. Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Das Arzneimittel wird traditionell... mehr

Produktdetails - IMUPRET N Tropfen

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz. Hinweis: Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Imupret® N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol. Anwendung & Indikation Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Das... mehr

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz.


Hinweis:
Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Imupret® N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol.

Anwendung & Indikation

  • Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel.
  • Das Arzneimittel wird traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz.
  • Hinweis:
    • Das Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Anwendungshinweise

  • Es hat sich bewährt, die Tropfen vor dem Hinunterschlucken einige Zeit im Mund zu belassen. Die Tropfen können gegebenenfalls gleichzeitig mit etwas Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) eingenommen werden.

Dosierung

  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die übliche Dosis ist:
    • Kinder unter 2 Jahren
      • Einzeldosis: Die Anwendung ist nicht vorgesehen
    • Kinder von 2 - 5 Jahren
      • Einzeldosis: 10 Tropfen
      • Tagesgesamtdosis: 30 - 60 Tropfen
    • Kinder von 6-11 Jahren
      • Einzeldosis: 15 Tropfen
      • Tagesgesamtdosis: 45 - 90 Tropfen
    • Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene
      • Einzeldosis: 25 Tropfen
      • Tagesgesamtdosis: 75 - 150 Tropfen
  • Bei akuten Erkrankungen wird die Einzeldosis 5 - 6 mal täglich und bei Besserung der Beschwerden 3 mal täglich eingenommen.
  • 25 Tropfen entsprechend 1,4 ml Arzneimittel.
  • Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen hintereinander eingenommen werden.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Vergiftungen wurden bisher nicht bekannt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen:
    • Ein Absetzen des Arzneimittels ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Wirkstoffe

Kamillenblüten Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Schafgarbenkraut Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Eichenrinden Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Schachtelhalmkraut Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Ethanol
Eibischwurzel Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Gesamt Kohlenhydrate
Löwenzahnkraut Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)
Walnussblätter Extrakt, Auszugsmittel: Ethanol 59% (V/V)

Gegenanzeigen Schwangerschaft

  • Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Sillzeit wurde nicht untersucht. Für Schwangere und Stillende wird die Einnahmne des Arzneimittels nicht empfohlen.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Eibischwurzel, Kamillenblüten, Schachtelhalmkraut, Walnussblättern, Schafgarbenkraut, Eichenrinde, Löwenzahnkraut oder einem der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.
    • wenn Sie allergisch gegen Korbblütler sind.

Neben- und Wechselwirkungen

  • Bei Einnahme des Präparates mit anderen Arzneimitteln:
    • Das vorliegende Arzneimittel ist dahingehend nicht untersucht. Es liegen keine Berichte über klinische Wechselwirkungen des Präparates und anderen Arzneimitteln vor.
    • Bei Anwendung von Präparaten, die Eichenrinde enthalten, kann die Resorption von Alkaloiden und anderen basischen Arzneistoffen verringert oder verhindert werden.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Bei Einnahme des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    • Entfällt.
  • Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:
    • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
    • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
    • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
    • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
    • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
    • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar
  • Mögliche Nebenwirkungen:
    • Es können allergische Reaktionen (Hautausschlag, Kreislaufbeschwerden) auftreten.
    • Bei Kamillenblüten-haltigen Präparaten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, auch bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen andere Pflanzen aus der Familie der Kompositen (Korbblütler, z. B. Beifuß, Schafgarbe, Chrysantheme, Margarite) wegen sogenannter Kreuzreaktionen.
    • Gelegentlich können Magen-Darm-Störungen auftreten.
  • Wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen beobachten, ist das Präparat sofort abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
  • Wenn Sie weitere Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker mit.

Wichtige Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:
    • Bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der erwähnten Nebenwirkungen sollten Sie einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber, wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden
  • Kinder:
    • Kindern unter 2 Jahren sollte das Präparat nicht verabreicht werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
  • Arzneimittel

Kundenbewertungen - IMUPRET N Tropfen