Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte updaten Sie Ihren Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-20 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht

ARNICA COMP.Gel

  • Gel
  • DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
  • 03639843
15,90 €
100 g (15,90 € / 100 g)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Menge
Packungsgröße:
50 g 100 g

Beschreibung - ARNICA COMP.Gel

Was Arnica comp. Gel enthält Die Wirkstoffe sind: Arnica ad usum externum 1,0 g, Calendula (HAB, V. 12a) 1,0 g in 10 g Gel. Die sonstigen Bestandteile sind: Cetomacrogol 1000, Glycerol 85 %, Propan-2-ol, Carbomer 980, Ammoniak-Lösung 26 %, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Muskelschmerzen und stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse,... mehr

Produktdetails - ARNICA COMP.Gel

Was Arnica comp. Gel enthält Die Wirkstoffe sind: Arnica ad usum externum 1,0 g, Calendula (HAB, V. 12a) 1,0 g in 10 g Gel. Die sonstigen Bestandteile sind: Cetomacrogol 1000, Glycerol 85 %, Propan-2-ol, Carbomer 980, Ammoniak-Lösung 26 %, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Muskelschmerzen und stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse,... mehr
Was Arnica comp. Gel enthält
Die Wirkstoffe sind:
Arnica ad usum externum 1,0 g, Calendula (HAB, V. 12a) 1,0 g in 10 g Gel.
Die sonstigen Bestandteile sind: Cetomacrogol 1000, Glycerol 85 %, Propan-2-ol, Carbomer 980, Ammoniak-Lösung 26 %, Gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Muskelschmerzen und stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse, Verrenkungen und Verstauchungen

Anwendung & Indikation

Das Arzneimittel ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Schmerzen und Verletzungen.

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Muskelschmerzen und stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse, Verrenkungen und Verstauchungen.

Anwendungshinweise

Sie sollten das Gel vorzugsweise leicht einmassieren oder einen Salbenverband anlegen.

Das Gel sollte nicht im Bereich der Augen oder auf offenen Hautstellen aufgetragen werden, der Kontakt des Gels mit Augen und Schleimhäuten sollte vermieden werden.

Dosierung

Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Anwendung:

Das Gel sollte 1- bis 2-mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.


Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen:
Es sind keine schädlichen Auswirkungen zu erwarten, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen.

Wirkstoffe

Calendula ad usum externum (hom./anthr.)
Carbomer 980
Arnica montana ex herba ad usum externum (hom./anthr.)
Isopropylalkohol
Wasser, gereinigt
Ammoniak Lösung 26 %
Glycerol 85%
Cetomacrogol 1000

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Das Präparat darf aufgrund des Bestandteils Arnica ad usum externum in der Schwangerschaft nicht angewendet werden.

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Arnica montana (Bergwohlverleih), Calendula officinalis (Ringelblume), andere Korbblütler (Chrysanthemen oder Schafgarbe) oder sonstige Bestandteile der Gelgrundlage sind.
- auf vorgeschädigter Haut (Verletzungen, Verbrennungen, Ekzeme) oder überempfindlicher atopischer Haut (z. B. bei Neurodermitis)
- in der Schwangerschaft

Neben- und Wechselwirkungen

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Eine Beeinflussung der Wirkung des Arzneimittels durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt.

 

Anwendung zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
Sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
Häufig: mehr als 1 von 100 Behandelten
Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten
Selten: mehr als 1 von 10 000 Behandelten
Sehr selten: 1 oder weniger von 10 000 Behandelten einschließlich Einzelfälle

Bei Anwendung Arnica-haltiger Zubereitungen auf der Haut treten häufig allergische Reaktionen in Form von Juckreiz und Hautrötungen mit Bläschenbildung (Ekzeme) auf, meist infolge vorbestehender Allergien oder wegen so genannter Kreuzreaktionen bei Überempfindlichkeit gegen andere Korbblütler wie z. B. Chrysanthemen. Häufige und länger dauernde Anwendung kann die Neuentstehung von Allergien gegen Arnica fördern.

Allgemeiner Hinweis:

Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

 

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Wichtige Patientenhinweise

Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich:

Bei länger als 1 bis 2 Wochen anhaltenden, bei unklaren oder bei neu auftretenden Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Bei der Verwendung zu einem Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Aufzubewahrung:
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Arzneimittel sind für Kinder unzugänglich aufzubewahren.

  • Arzneimittel

Kundenbewertungen - ARNICA COMP.Gel