Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten | Newsletter anfordern | Rezept einlösen
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Levocetirizin Micro Labs

Versand heute³
Levocetirizin Micro Labs
Abb. kann abweichen
Produktdetails

Levocetirizin Micro Labs

PZN 16821012

Wirkstoff: Levocetirizindihydrochlorid.

Zusammensetzung: 1 Filmtablette enthält 5 mg Levocetirizindihydrochlorid.
Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses, wasserfreies Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Opadry weiß (Y-1-70000), bestehend aus Hypromellose, Titandioxid (E171) u. Macrogol 400.

Anwendungsgebiete:
Zur symptomatischen Behandlung der allergischen Rhinitis (einschl. persistierender allergischer Rhinitis) und Urtikaria bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.

Gegenanzeigen:
Überempfindlichkeit gegen Levocetirizindihydrochlorid, gegen Cetirizin, Hydroxyzin, andere Piperazinderivate oder einen der sonstigen Bestandteile. Schwere Niereninsuffizienz mit einer Kreatinin-Clearance (unter 10 ml/min).

Nebenwirkungen: Häufig: Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schläfrigkeit/Benommenheit.
Gelegentlich: Abgeschlagenheit und Bauchschmerzen.
Nicht bekannt: Überempfindlichkeitsreaktionen inkl. Anaphylaxie, Gesteigerter Appetit, Aggression, Erregung, Halluzinationen, Depression, Schlaflosigkeit, Suizidgedanken, Albtraum, Konvulsion, Parästhesie, Schwindel, Synkope, Tremor, Dysgeusie, Sehstörungen, Verschwommenes Sehen, Okulogyration, Palpitationen, Tachykardie, Dyspnoe, Übelkeit, Erbrechen, Diarrhö, Hepatitis, Angioneurotisches Ödem, fixes Arzneimittelexanthem, Pruritus, Hautausschlag, Urtikaria, Myalgie, Arthralgie, Ödeme, Gewichtszunahme, abnorme Leberfunktionstests.

Warnhinweis: Enthält Laktose.

Apothekenpflichtig.

Micro Labs GmbH, 60528 Frankfurt.


Schnelle Hilfe bei allergischem Schnupfen & Nesselsucht
Heuschnupfen und ganzjährige Allergien z. B. gegen Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilzsporen oder Nahrungsmittel können lästige Beschwerden wie ständigen Niesreiz und eine verstopfte oder laufende Nase hervorrufen. Zusätzlich können sich Hautreaktionen wie Rötungen, Schwellungen, Quaddeln und Juckreiz zeigen. Jetzt ist frühzeitiges Handeln angeraten – unbehandelt kann sich die Allergie noch ausweiten oder die Symptome verschlimmern.
Für schnelle Hilfe bei allergischem Schnupfen (allergische Rhinitis) sowie bei Nesselsucht steht mit Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten ein modernes Arzneimittel zur Verfügung. Das Antihistaminikum der zweiten Generation wirkt langanhaltend – nur 1 Einnahme täglich genügt. Dank des glatten und geschmacksneutralen Überzugs ist die Filmtablette leicht zu schlucken.
Levocetirizin Micro Labs kann während der HeuschnupfenSaison oder zur ganzjährigen Allergiebehandlung eingesetzt werden. Das Antihistaminikum gilt als gut verträglich und ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Bewährtes Antihistaminikum der zweiten Generation
Bei einer Allergie stuft das Immunsystem eigentlich harmlose Substanzen fälschlicherweise als Fremdkörper ein und versucht sie zu bekämpfen. Dabei kommt es zur Freisetzung vom Botenstoffen wie Histamin, die eine Abwehrreaktion auslösen.
Genau hier setzt der Wirkstoff Levocetirizin an: Er hemmt die Ausschüttung von Histamin und kann so überschüssige Reaktionen des Immunsystems, wie z. B. einen allergischen Schnupfen, verhindern. Das Antihistaminikum der zweiten Generation zeichnet sich noch durch weitere positive Eigenschaften aus: Im Gegensatz zu Wirkstoffen der ersten Generation macht Levocetirizin weniger müde.1 Zudem hält der Wirkeffekt lange an, daher ist nur 1 Einnahme am Tag erforderlich.

1 https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe322011/neue-generationen-von-antihistaminika/

Bei saisonalen & ganzjährigen Allergiesymptomen
• Schnelle Hilfe bei allergischem Schnupfen & Nesselsucht
• Bewährtes Antihistaminikum der zweiten Generation
• Wirkt langanhaltend, nur 1x täglich einnehmen
• Gut verträglich
• Für Erwachsene & Kinder ab 6 Jahren

Anwendungsempfehlung:
Wenden Sie Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt an.
Soweit nicht ärztlich anders verordnet, beträgt die empfohlene Dosis für Erwachsene und Kinder über 6 Jahren täglich 1 Filmtablette. Nehmen Sie die Tablette unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit, z. B. 1 Glas Wasser, ein. Die Einnahme kann zu oder unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

ALLERGISCHER SCHNUPFEN
Der allergische Schnupfen (allergische Rhinitis) ist ein Hauptsymptom bei saisonalem Heuschnupfen und ständig auftretenden (perennialen) Allergien. Die Beschwerden zeigen sich bereits unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergieauslöser. Anfänglich schwillt die Nasenschleimhaut an, es kommt zu Niesanfällen und Juckreiz, die Nase läuft unaufhörlich. Im Gegensatz zum Erkältungsschnupfen ist das Nasensekret wässrig und klar. Im weiteren Verlauf trocknet die Schleimhaut aus und die Nase ist verstopft, was auch die Atmung erschweren kann.
Bei allergischer Rhinitis hat sich die symptomatische Behandlung mit Antihistaminika bewährt. Rechtzeitig eingenommen können die unangenehmen Beschwerden vermieden und Komplikationen wie ein Etagenwechsel einschließlich der Verschlechterung der Symptome verhindert werden.

NESSELSUCHT
Die Nesselsucht – Ärzte sprechen auch von Urtikaria – äußert sich mit blassen bis leicht rötlichen juckenden Quaddeln, zusätzlich können schmerzhafte Schwellungen der Unterhaut auftreten. Bei der Hauterkrankung handelt es sich zwar nicht um eine Allergie, Ursache für den Nesselausschlag ist jedoch ebenfalls eine Fehlreaktion des Immunsystems, die eine vermehrte Histamin-Ausschüttung auslöst. Während allergischer Episoden kann sich die Hauterkrankung zudem verschlimmern.
Standardtherapie bei akuter Nesselsucht ist die Behandlung mit einem systemischen Antihistaminikum wie z. B. Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten. Das Arzneimittel gilt als gut verträglich und kann – nach Absprache mit dem behandelnden Arzt – auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.


HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Was ist vor der Anwendung von Levocetirizin Micro Labs zu beachten?
Levocetirizin Micro Labs darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Levocetirizindihydrochlorid, Cetirizin, Hydroxyzin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten einnehmen.
Außerdem sind folgende Warnhinweise und Vorsichtmaßnahmen zu beachten:
• Für Kinder unter 6 Jahren wird Levocetirizin Micro Labs nicht empfohlen.
• Bei Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen wie einer eingeschränkten Nieren- und Leberfunktion sollte die Einnahme mit einem Arzt abgesprochen werden. Es kann eine Anpassung der Dosis notwendig sein.
• Falls Sie an Epilepsie leiden oder bei Ihnen das Risiko besteht, dass Krampfanfälle auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, da Levocetirizin Micro Labs Filmtabletten diese möglicherweise verschlimmern.
• Wenn Sie einen Allergietest geplant haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Levocetirizin Micro Labs Filmtabletten einige Tage vor dem Test absetzen sollen. Dieses Arzneimittel kann die Resultate Ihres Allergietests beeinflussen.
• Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder kürzlich eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
• Es ist angeraten, Levocetirizin Micro Labs nicht gleichzeitig mit Alkohol und anderen auf das Gehirn einwirkenden Mitteln einzunehmen. Bei empfindlichen Personen könnte die gleichzeitige Anwendung von Levocetirizin Micro Labs zusammen mit Alkohol bzw. anderen ZNS-dämpfenden Mitteln eine zusätzliche Verringerung der Wachsamkeit sowie Minderung der Leistungsfähigkeit verursachen.
• Wenn Sie stillen, schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, ein Baby zu bekommen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
• Levocetirizin Micro Labs Filmtabletten enthalten Laktose. Nehmen Sie dieses Arzneimittel daher bitte erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Zu welcher Tageszeit sollte ich Levocetirizin Micro Labs einnehmen?
Die Einnahme von Levocetirizin Micro Labs kann zu jeder Tageszeit – zu oder unabhängig von den Mahlzeiten – erfolgen.
Da es sich um ein Antihistaminikum der zweiten Generation handelt, macht das Arzneimittel im Allgemeinen nicht schläfrig. Sollten Sie dennoch Anzeichen von Müdigkeit wahrnehmen, empfiehlt es sich, die Filmtablette am Abend einzunehmen.

Kann sich die Einnahme von Levocetirizin Micro Labs auf mein Reaktionsvermögen auswirken?
Bei manchen Patienten verursacht Levocetirizin Micro Labs möglicherweise Schläfrigkeit, Müdigkeit und Erschöpfung. Seien Sie vorsichtig beim Fahren oder Bedienen von Maschinen, bis Sie wissen, wie sich die Einnahme dieses Arzneimittels auf Sie auswirkt.
Studien haben jedoch gezeigt, dass Levocetirizin in der empfohlenen Dosierung das Reaktionsvermögen und die Fahrtüchtigkeit von gesunden Testpersonen nach der Einnahme von Levocetirizin nicht beeinträchtigt.

Wie muss ich Levocetirizin Micro Labs Filmtabletten aufbewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Entsorgen Sie das Arzneimittel nicht im Abwasser (über Toilette oder Waschbecken) oder im Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Damit tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei.

Was ist in Levocetirizin Micro Labs 5 mg Filmtabletten enthalten?
Der Wirkstoff ist Levocetirizindihydrochlorid. Jede Filmtablette enthält 5 mg Levocetirizindihydrochlorid, entsprechend 4,2 mg Levocetirizin.
Die sonstigen Bestandteile sind Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses, wasserfreies Siliciumdioxid, Magnesiumstearat und Opadry weiß (Y-1-7000), bestehend aus Hypromellose, Titandioxid (E 171) und Macrogol 400.
Weiterlesen
Weniger lesen

Indikation

Allergischer Schnupfen, z.B. Heuschnupfen
Nesselausschlag
  • Arzneimittel
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
Das könnte dich auch interessieren

Kundenbewertungen - Levocetirizin Micro Labs

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.

AVP: 14,40 €
9,73 €