Die Version deines Browsers wird nicht vollständig unterstützt, bitte update deinen Browser um das gesamte Erlebnis zu erhalten.
Bestell-Hotline: 05424 809 2222 | Mo-Fr: 08-18 Uhr | Sa: 08-14 Uhr | Alle Kontaktdaten | Newsletter anfordern | Rezept einlösen
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne

Zahncreme für Kinder von 2-6 Jahren, mit mildem Geschmack
Versand heute³
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
Abb. kann abweichen
elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne
Zahncreme für Kinder von 2-6 Jahren, mit mildem Geschmack
  • Zahnpasta
  • CP GABA GmbH
  • Elmex
  • 03330672
50 ml (75,00 € / 1 l) PZN: 03330672

Versand heute³

Unser Preis: 3,75 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 
50 ml (75,00 € / 1 l) PZN: 03330672

Versand heute³

Unser Preis: 3,75 €
Produktdetails

elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne

PZN 03330672

elmex® Kinder-Zahnpasta
Vom 2. bis zum 6. Lebensjahr

• Macht die Zähne widerstandsfähiger gegen kariesbedingten Mineralien-Abbau
• Hilft, die durch Karies herausgelösten Mineralien wieder in den Zahnschmelz einzubauen
• Bildet eine Kalziumfluorid-Deckschicht auf dem Zahnschmelz
• Die Fluoridkonzentration von 1000ppm entspricht der aktuellsten Expertenempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde und der Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnmedizin

Weshalb die Kariesvorbeugung bei Milchzähnen wichtig ist
Babys mit Karies haben auch oft später im Kindesalter schlechte Zähne. Die KZBV warnt davor, dass sich Bakterien bei Milchzahnkaries vermehren und die später durchbrechenden bleibenden Zähne befallen können. Abszesse können durchbrechenden Zähnen schaden, und Kinder, bei denen Milchzähne extrahiert wurden, sind später eher von Zahnfehlstellungen oder anderen Zahnproblemen betroffen, da die Milchzähne als Platzhalter fungieren. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ab dem ersten Milchzahn das Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta sinnvoll und wirkungsvoll ist. elmex® Kinder-Zahnpasta enthält wirksames Aminfluorid in der für Kinder zahnärztlich empfohlenen Fluoridkonzentration von 1.000 ppm.

Fluorid-Zahnpasta für Kleinkinder
In der empfohlenen Menge und Dosierung gilt Fluorid-Zahnpasta als sicher. Problematisch wird es nur, wenn große Mengen Fluorid aufgenommen werden, da sie junge Zähne schädigen können, Verfärbungen verursachen oder sie, wie es bei der Dentalfluorose bekannt ist, fleckig erscheinen lassen. Das Risiko für Karies und deren Folgen, wie z.B. Zahnextraktionen ist jedoch meist größer als das Fluoroserisiko, da Kinder über einen langen Zeitraum viel Zahnpasta schlucken müssten, bis sich eine ausgeprägte braune Fleckenbildung auf den Zähnen zeigt. Die Verwendung der richtigen Menge einer altersgerechten Zahncreme reduziert diese Risiken. Nach dem 6. Lebensjahr sind die meisten Zähne bei den meisten Kindern voll entwickelt, sodass Sie sich keine Sorgen mehr über Fluorose machen müssen.
elmex® Kinder-Zahnpasta enthält das einzigartige Aminfluorid für einen Dreifach-Schutzmechanismus. Speziell entwickelt für den besonderen Kariesschutz der Milchzähne.
Die Fluoridkonzentration von 1.000 ppm entspricht der aktuellsten Expertenempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde und der Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnmedizin.
Zahnarztbesuche ab dem ersten Lebensjahr Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind wichtig. Vereinbaren Sie bereits im ersten Lebensjahr einen Kontrollbesuch bei Ihrem Zahnarzt.

Anwendungshinweis:
Die Zähne zweimal täglich mit einer erbsengroßen Menge Zahnpasta putzen. Ab dem 6. Geburtstag elmex Junior-Zahnpasta mit 1.400 ppm Fluorid und angepasstem Geschmack benutzen.

Inhaltsstoffe:
Olaflur: Aktiver Inhaltsstoff zur Vorbeugung von Karies und zur Reduzierung der Plaquebildung. Enthält: Olaflur (Aminfluorid). Fluoridgehalt: 1000 ppm.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN

Welche Fluoridmenge ist für Kleinkinder und Babys sicher?
Die Bundeszahnärztekammer empfiehlt, dass bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren täglich eine erbsengroße Menge Zahnpasta mit 1.000 ppm Fluorid verwendet werden sollte. Bei Kinder unter zwei Jahren sollten es täglich nur eine reiskorngroße Menge mit 1.000 ppm oder eine erbsengroße Menge Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid sein. (Die meisten Zahnpasten für Kinder enthalten zwischen 1.000 und 1.400 ppm. Überprüfen Sie daher beim Kauf den Fluoridgehalt.) Sobald Ihr Kind älter ist und die Zahnpasta ausspucken kann (normalerweise wenn es älter als 6 Jahre ist), wird empfohlen, eine Fluorid-Zahnpasta mit höherer Konzentration zu verwenden, normalerweise zwischen 1.000 und 1.500 ppm empfiehlt die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Rheinland- Pfalz e.V. Fragen Sie am besten den Zahnarzt, der Ihre Kinder behandelt, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wie kann ich vermeiden, dass meine Kinder Karies bekommen?
• Etablieren Sie gute Gewohnheiten – 2 Minuten 2 Mal pro Tag Zähneputzen ist ein Muss. Um dieses Ziel konsequent zu erreichen, versuchen Sie, Ihre Kinder beim Zähneputzen zu unterhalten. Hierfür finden Sie online viele Ressourcen, z. B. Kurzgeschichten für Kinder (verfügbar in Deutsch und Englisch).

• Früh beginnen – Putzen Sie die Zähne Ihres Babys, sobald die ersten Milchzähne durchbrechen.

• Verwenden Sie Fluorid-Zahnpasta– Geben Sie Ihrem Kind die richtige Menge einer für sein Alter geeigneten Zahnpasta. Die Richtlinien, wie viel Fluorid in Kinderzahnpasta enthalten sein sollte, können von Land zu Land unterschiedlich sein. Überprüfen Sie daher, welchen Fluoridgehalt Ihre örtliche Gesundheitsbehörde für die Altersgruppe Ihres Kindes empfiehlt. Die Bundeszahnärztekammer empfiehlt für Kinder bis zum 2. Lebensjahr zweimal täglich eine erbsengroße Portion (500 ppm) Fluorid oder eine reiskorngroße Portion Fluorid (1000 ppm). Vom 2. bis zum 6. Lebensjahr wird zweimal täglich eine erbsengroße Portion Fluorid (1000 ppm) empfohlen.

• Zähneputzen beaufsichtigen – Auf diese Weise können Sie sichergehen, dass Ihr Kind keine Zahnpasta verschluckt und Sie können ihm die richtige Zahnputztechnik beibringen.

• Zuckerkonsum einschränken – Reduzieren Sie Süßigkeiten, Kekse und Zucker. Verwenden Sie nach Möglichkeit zuckerfreie Medikamente und verzichten Sie möglichst auf Fruchtsaft oder «strecken» sie diesen stets mit etwas Wasser.

• Ab 6 Monaten Tasse zum Trinken geben – für eine bessere Mundgesundheit empfiehlt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, dass Sie Ihr Baby, sobald Sie es an Beikost gewöhnen, bevorzugt aus einem Becher trinken lassen.

• Ziehen Sie eine Fluoridbehandlung/Fluoridlack in Betracht – Wenn Ihr Kind anfällig für Karies ist oder bereits Anzeichen von Karies zeigt, kann eine Fluoridlackbehandlung ratsam sein. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, ob Ihr Kind von dieser Behandlung profitieren würde.

•elmex® gelée darf ab dem vollendeten 6. Lebensjahr verwendet werden und eignet sich als wöchentliche Intensivkur für die ganze Familie.

Anwendungshinweis:
Die Zähne zweimal täglich mit einer erbsengroßen Menge Zahnpasta putzen. Ab dem 6. Geburtstag elmex Junior-Zahnpasta mit 1.400 ppm Fluorid und angepasstem Geschmack benutzen.

Inhaltsstoffe:
Olaflur: Aktiver Inhaltsstoff zur Vorbeugung von Karies und zur Reduzierung der Plaquebildung. Enthält: Olaflur (Aminfluorid). Fluoridgehalt: 1000 ppm.
Weiterlesen
Weniger lesen
Das könnte dich auch interessieren

Kundenbewertungen - elmex Kinder-Zahnpasta KARIESSCHUTZ für Milchzähne

Die Beiträge geben die Meinungen unserer Kunden wieder und können eine individuelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen. Suche bei gesundheitlichen Problemen immer einen Arzt oder Apotheker auf.